Beitrags-Archiv für die Kategory 'Aus dem Verein'

B√ľrgerversammlung wegen Stra√üenprostitution am 24.02.2011

Montag, 14. Februar 2011 13:59

Inzwischen liegt uns die Einladung zur B√ľrgerversammlung

am 24.02.2011, 19:00 vor. Sie findet in der Aula der Kettelerschule, Kettelerstr. 14 statt.

Neben dem Sozialdienst katholischer Frauen und Vertretern der Polizei K√∂ln stellt sich Stadtdirektor Guido Kahlen den Fragen der B√ľrgern.

Wir bitten alle Meschenicher B√ľrger, dieser Einladung zu folgen, um ihre Interessen zu vertreten. Auch wenn es erste positive Anzeichen gegeben hat, k√∂nnen wir nicht ruhen, bis die Bezirksregierung eine entsprechende √Ąnderung beschlossen hat. Sprechen Sie auch Ihre Nachbarn und Freunde an und gehen Sie gemeinsam zu dieser Veranstaltung.

Weiterhin verweisen wir auf unseren morgigen Stammtisch, 15.2.2011 im Reiterhof.

Hier steht Andrea Verpoorten, Landtagsabgeordnete der CDU Rede und Antwort zu verschiednen Themen, die Meschenich angehen.

Wir freuen uns auch hier auf

Thema: Aus dem Verein | Kommentare (0) | Autor:

Aktuelle Informationen zum Thema Straßenprostitution in Meschenich

Sonntag, 13. Februar 2011 21:20

Politik und Verwaltung haben¬†die Not der Meschenicher B√ľrger und des gesamten K√∂lner S√ľdens endlich erkannt.¬†Uns wurde zugesagt, schnellstm√∂glich f√ľr Abhilfe zu sorgen. Am 04.02.2011 tagte der von unserem Bezirksb√ľrgermeister Eberhard Petschel (GR√úNE) ins Leben gerufene Kriminalpr√§ventive Rat. Hier treffen sich Vertreter aus Politik, Verwaltung, Polizei und¬†Sozialverb√§nden.

Auf Vorschlag des Ordnungsamtes der Stadt Köln wurde ein Maßnahmenkatalog als Verwaltungsvorlage beschlossen. Dieser sieht  folgendes vor:

  • Ausdehnung des Sperrgebietes auf ganz Meschenich (24 Stunden)
  • Ausdehnung des Sperrgebietes auf den √§u√üeren Gr√ľng√ľrtel (6 – 20 Uhr)
  • Die neue Sperrgebietsverordnung (Ansicht hier klicken) soll, vorbehaltlich der Zustimmung der verschiedenen Gremien, am 01.05.2011 in Kraft treten

Trotzdem werden wir in unseren Aktivitäten nicht nachlassen und weiterhin Unterschriften sammeln.

Am 24.02.2011 findet zum Thema Stra√üenprostitution eine hochinteressante Veranstaltung in der Ketteler-Schule statt. Hierzu werden wir in K√ľrze weitere Einzelheiten berichten.

Hier finden sie dazu weitere Presseberichte:

  • F√ľr die Erweiterung des Sperrbezirks, KStA¬†vom 04.02.2011 (hier klicken)
  • H√ľrth will keinen Stra√üenstrich, KStA vom 09.02.2011 (hier klicken)
  • Bericht WDR Lokalzeit vom 01.02.2011

    Thema: Aktuelles, Aus dem Verein, Soziales | Kommentare (0) | Autor:

    Infoveranstaltung zur Pflicht√ľberpr√ľfung des privaten Kanalanschlusses

    Mittwoch, 24. November 2010 21:11

    Sp√§testens bis zum 31.12.2015 m√ľssen alle Abwasserkan√§le auf Hausgrundst√ľcken auf Dichtigkeit von zertifizierten Unternehmen gepr√ľft werden. aktiv f√ľr Meschenich hat schon seit l√§ngerer Zeit vor, hier f√ľr seine Mitglieder und diejenigen, die es werden wollen, dar√ľber zu informieren und Sonderkonditionen auszuhandeln.

    Aufgrund unserer anderen Projekte, ist dies jedoch bisher zu kurz gekommen. Nun bietet die Siedlergemeinschaft Meschenich eine solche Infoveranstaltung an:

    Freitag, 3.12.2010, 19:00,¬† Alte Dorfschule, Br√ľhler Landstr.

    Neben diesem Thema stellt sich die Siedlergemeinschaft vor. Wer daran teilnehmen möchte, meldet sich entweder bei uns oder Herrn Ralf Kreißig, sg-meschenich@web.de.

    Hier ist die  Einladung der Siedlergemeinschaft.

    √úber die Konditionen zur √úberpr√ľfung und Sanierung werden wir im Anschluss an dieser Stelle berichten.

    Thema: Aus dem Verein, Immobilien | Kommentare (0) | Autor:

    Einwohnerantrag zur Straßenprostitution

    Freitag, 24. September 2010 0:06

    Einwohnerantrag gem. § 25 GONW an die Bezirksvertretung 2 der Stadt Köln

    Mit meiner Unterschrift beantrage ich, dass die Bezirksvertretung 2 der Stadt Köln in einer eilends einzuberufenden Sitzung die notwendigen Schritte zur Durchsetzung der

    Ausweitung des Sperrgebietes Höningen auf die Stadtteile Meschenich, Rondorf und Immendorf

    einleitet, um weiteren Schaden der Einwohner in diesen Stadtteilen, insbesondere der Kinder und Jugendlichen, abzuwenden. Ich bestätige, dass ich

    das 14. Lebensjahr vollendet habe und seit mehr als 3 Monaten im Stadtbezirk 2  wohnhaft bin.

    Begr√ľndung:

    Es kommt immer öfter zu massiven Belästigungen der Einwohner, die mit der Straßenprostitution nicht nur  optisch in Kontakt kommen, sondern durch die Anbahnung und auch Verrichtung der Dienste aggressiv belästigt werden.

    Insbesondere die Kinder und Jugendlichen werden in nicht zumutbarer Weise gef√§hrdet, da sich in Meschenich in unmittelbarer N√§he der Prostituierten eine Bushaltestelle befindet, von der alle Kinder zu weiterf√ľhrenden Schulen fahren. Die Prostituierten nutzen zur Verrichtung ihrer Dienste die Feldwege zum Tennisplatz,¬† der Entsorgungsanlage der Fa. Buchen und der Kiesgrube,¬† wodurch die Kinder unmittelbar in Kontakt kommen. Kundinnen der Firma Aldi werden aggressiv angesprochen und bel√§stigt, da potentielle Freier sie f√ľr Prostituierte halten. Es besteht eine akute Gef√§hrdung der Verkehrssicherheit durch anhaltende PKW zum Zwecke der Kontaktaufnahme. Hier ist es bereits zu Verkehrsunf√§llen gekommen.

    Gleichzeitig beantragen die namentlich benannten Vertreter dieses Antrags, diesen in der diesen Antrag behandelnden  Sitzung der Bezirksvertretung näher zu erläutern und bitten um entsprechendes Rederecht.

    Vertreter: Heinz Riehn, Auf der Ronne 17, 50997 K; Michael Lorenz, Neu Engeldorfer Weg 1, 50997 K; Ingo Brambach  Neu Engeldorfer Weg 3, 50997 K

    Unterschriftslisten zu diesem Antrag liegen in vielen Geschäften, den Arztpraxen, Kindergärten etc. aus.

    Mitglieder von „aktiv f√ľr Meschenich“ werden ebenfalls in der n√§chsten Zeit¬† Unterschriften sammeln.

    Zeitungsberichte:

    Thema: Aktuelles, Aus dem Verein | Kommentare (0) | Autor:

    Neuer Rasen und Spielmulch f√ľr das Familienzentrum der Diakonie am K√∂lnberg

    Freitag, 20. August 2010 13:29

    Der Verein „aktiv f√ľr Meschenich“ gestaltete¬†das Au√üengel√§nde neu. Wir bedanken uns bei allen Sponsoren und Helfern f√ľr die gro√üartige Unterst√ľtzung, ohne die wir dieses Projekt nicht h√§tten durchf√ľhren k√∂nnen.

    Zeitungsbericht Kölner Wochenspiegel

    Fotodokumentation

    – Zeitungsbericht Br√ľhler Schlossbote

    Thema: Aktuelles, Aus dem Verein | Kommentare (0) | Autor:

    Badesee ade ?????

    Sonntag, 20. Juni 2010 20:37

    Nach dem neuesten Zeitungsbericht √ľber PFT in der Kiesgrube Meschenich / Immendorf im K√∂lner-Stadt-Anzeiger am 19.06.2010 wird der Badesee, sprich Naherholungsgebiet, in weite Ferne ger√ľckt sein. In dem Artikel befinden sich noch einige Wiederspr√ľche die einen hohen Erkl√§rungsbedarf haben.

    Im Anhang befindet sich der Orginalartikel aus dem KSTA sowie einige Informationen √ľber PFT aus Wikipedia.

    hier klicken

    Artikel

    Informationen

    Thema: Aktuelles, Aus dem Verein, Naherholung | Kommentare (0) | Autor:

    Umgehungsstraße Meschenich B51n

    Montag, 26. April 2010 23:50

    Im Anhang sind einige sehr interessante Artikel √ľber die zuk√ľnftige Autobahn Umgehungsstra√üe Meschenich B51n.

    Bitte beachtet dabei die Verkehrsentwicklung Eifeltor, G√ľterverkehr und Stra√üenverkehr.

    Artikel zum Ansehen anklicken:

    –¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† OU-Meschenich (KSTA)

    –¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† Ausbau Eifeltor

    –¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† Anbindung an die A4 (Anfrage an das Verkehrsministerium und Antwort)

    –¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† Plan aus der Offenlage

    –¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† Planungsvarianten f√ľr Anbindung A4

    –¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† Auslage in Br√ľhl

    –¬†¬†¬†¬†¬† Erg√§nzung Riesiger Knoten vom 15.05.2010

    Thema: Aktuelles, Aus dem Verein, Verkehr | Kommentare (0) | Autor:

    Meschenich ist mehr als der Kölnberg

    Sonntag, 18. April 2010 13:38

    Artikel aus der „K√∂lnische Rundschau“ vom 15.04.2010¬†(hier klicken)

    Thema: Aktuelles, Aus dem Verein | Kommentare (0) | Autor:

    W√ľnsch Dir was vom Land

    Samstag, 6. Februar 2010 11:44

    Der nächste politische Stammtisch findet statt am

    Dienstag, 16.03.2010, ab 19:00

    Thema: Wie können die Landtagskandidaten zur Verbesserung der Lebensqualität in Meschenich beitragen?

    Ihr Kommen zugesagt haben:

    • Ingrid Hack MdL, SPD
    • Barbara Moritz, B√ľndnis 90 Die Gr√ľnen
    • Andrea Verpoorten, CDU
    • Elisabeth Sachse, Die Linke

    Herr Riddermann, FDP hat leider noch keine R√ľckmeldung gegeben.

    Alle Meschenicher B√ľrger sind eingeladen, Fragen zu stellen. Bitte reichen Sie uns Ihre Fragen per Mail, Post oder telefonisch ein. Wir stellen die Frage dann in der Veranstaltung. Auch vor Ort haben Sie noch Gelegenheit, uns Fragen einzureichen.

    Derzeit liegen uns folgende Themen vor: 

    Im großen und ganzen geht es darum, wie uns die Volksvertreter helfen können, die Lebensqualität in Meschenich zu verbessern und wie sie sich die Zukunft von Meschenich vorstellen. Dazu haben sie zu Beginn der Veranstaltung ca. 5 Minuten Zeit, sich und Ihre Ideen hierzu vorzustellen.

    Danach wollen wir zu den Einzelfragen √ľbergehen.

    Zum Thema Verkehr:
    Wir hatten einige Themen in den B√ľrgerhaushalt der Stadt K√∂ln eingebracht.¬†

    Die Themen zum B√ľrgerhaushalt findet man¬†hier:¬†

    ¬†Insbesondere der Vorschlag 697¬†¬†¬†und 1406¬†¬†wurden seitens der Verwaltung nicht zu unserer Zufriedenheit beantwortet. Derzeit wird bereits √ľber einen vierspurigen Ausbau der OU diskutiert (derzeit 3spurig geplant). Dass die Ortsdurchfahrt wegen der Bundesstra√üe nicht f√ľr LKW gesperrt werden darf, ist falsch. In Overath und anderen St√§dten wurde dies realisiert. Siehe nachfolgende Fotos.

     

    Auch Gerichtsurteile hat es bereits dazu gegeben: http://www.bi-ortsumgehung-berge-lietzow.de/pages/hintergrundinformationen/nachtfahrverbot-fuer-lkw-zulaessig.php 

    Wie beteiligt sich das Land nach dem Ausbau der OU und Herabstufung zur Landesstra√üe am R√ľckbau der Durchgangsstra√üe? Wie kann die Bev√∂lkerungsbeteiligung an den Kosten gering gehalten werden und die Planung trotzdem attraktiv gestaltet werden?¬†

    Im √ľbrigen fehlt ein Verkehrskonzept K√∂ln-S√ľd im Zusammenhang mit den umliegenden Gemeinden.¬†

    Hierzu z√§hlt auch die fehlende direkte Schnellbusverbindung nach K√∂ln, eine Perspektive f√ľr eine Stadtbahnanbindung f√ľr Meschenich und die problematische Zuganbindung nach K√∂ln in H√ľrth-Kalscheuren (2 Z√ľge/h im Abstand von 10 Minuten und h√∂herer Tarif, da nicht mehr Stadtgebiet K√∂ln). Meschenicher sind auch von der drohenden Stra√üenbahnkreuzung am Rheinufer betroffen, da viele diesen Weg mit unterschiedlichen Verkehrsmitteln in die Stadt nutzen.¬†

    Innerhalb des Ortes klagen die Bewohner der Nebenstra√üen √ľber den Umgehungsverkehr zur B51 (hierbei werden u.a. geltende¬† Einbahnregelungen und Geschwindigkeitsbeschr√§nkungen ignoriert, da die Polizei dies mangels Ressourcen nicht h√§ufig genug kontrollieren kann). Welche Ma√ünahmen k√∂nnen hier neben vermehrten Kontrollen greifen?

    Umwelt
    Hier w√ľrden wir gerne die Meinung zu einem Gr√ľng√ľrtel rund um Meschenich h√∂ren, der gleichzeitig auch Schutz gegen Stra√üen- und Bahnl√§rm bieten soll. Weiterhin interessiert uns¬†die¬†Vorstellung bezgl. des geplanten Naherholungsbereichs rund um das Auskiesungsgebiet.¬†

    Wohnen und Soziales
    Zukunft des K√∂lnbergs, Realisierung eines B√ľrgerhauses (Kampshof), Fehlende Bewegungsm√∂glichkeiten auf dem Schulhof,¬†

    Kultur
    Seit einiger Zeit f√§hrt der B√ľcherbus der Stadt K√∂ln wieder. Mangels Etat und Lobby wird aber Meschenich trotz fehlendem anderen Kulturangebot und gro√üer Entfernung zur n√§chsten Bibliothek sowie schlechter Verkehrsanbindung nicht ber√ľcksichtigt. Wie kann hier das Land unterst√ľtzend eingreifen?

    Thema: Aktuelles, Aus dem Verein, Immobilien, Integration, Jugend, Naherholung, Soziales, Verkehr | Kommentare (0) | Autor:

    Artikel im Kölner Wochenspiegel

    Samstag, 16. Januar 2010 17:35

    Ein weiterer Bericht zu unserer Lichterkette erschien am 29.12.2009 im Kölner Wochenspiegel:

    wochensp091229

    Thema: Aktuelles, Aus dem Verein, Verkehr | Kommentare (0) | Autor:

    Lärmkataster zeigt blau

    Donnerstag, 22. Oktober 2009 13:41

    Bei unserem heutigen Stammtisch wurde das Lärmkataster vorgestellt. Dabei handelt es sich um eine Karte, bei der die jeweiligen Lärmschwellenwerte farblich gekennzeichnet sind.

    Den h√∂chsten L√§rmpegel √ľber 24 Stunden erreichen die B51 mit einen Pegel gr√∂√üer 75 dB (A), in der Karte blau und die Zaunhofstr. mit einem Pegel von √ľber 70 dB (A), in der Karte lila gekennzeichnet. Durch die Ortsumgehung verlagert sich der L√§rm zwar. Allerdings wird durch das dann zu erwartende h√∂here Verkehrsaufkommen und die h√∂here Geschwindigkeit der L√§rmpegel¬†¬†au√üerhalb des Ortes ansteigen. Dies hat unmittelbare Auswirkungen auf die westlichen Ortsteile. Diese sind jetzt schon vom L√§rm der Bahnverbindung mit Werten von 45 db (A) betroffen. (L√§rmkarte1), (L√§rmkarte2)

    Wenn man sich nun die neueste Richtlinie der Weltgesundheitsorganisation WHO anschaut, stellt man fest, dass der neue Grenzwert f√ľr gesunden Schlaf von 40 db (A) √ľberschritten ist. Hier geht es zur Leitlinie.

    Alle oben genannten Werte beziehen sich auf den Ist-Zustand. Ohne Ma√ünahmen zur L√§rmminderung wird durch den Ausbau der Bahnstrecke und der Ortsumgehung die gesamte L√§rmbelastung steigen. Zur Ortsumgehung gibt es zwar keine Alternative. Allerdings muss ein Anstieg der L√§rmbelastung f√ľr die Bev√∂lkerung vermieden werden. Eine Projektgruppe wird sich darum k√ľmmern.

    Ein weiteres Thema war die Verkehrsberuhigung der Engeldorfer Str. und deren Auswirkungen auf die Spielstra√üe Im Rheintal und die S√ľdstr.. Der Anwohner Herr Dortmann trug vor, dass h√§ufig Fahrzeuge mit erh√∂hter Geschwindigkeit durch die Spielstra√üe fahren. Die restlichen Besucher des Stammtisches stimmten zu, dass etwas geschehen m√ľ√üte. Der Vorschlag, eine Sperre¬†zur Vermeidung des Durchgangsverkehrs zu errichten, wurde skeptisch aufgenommen. Es gibt bereits gen√ľgend Einbahnverkehr im Ort.

    Beim Gro√üteil der Fahrzeuge handelt es sich wahrscheinlich um Vermeidungsverkehr f√ľr die Engeldorfer Str. Die dortigen Aufpflasterungen k√∂nnen mit der vorgeschriebenen Geschwindigkeit nicht √ľberfahren werden. Als Anwohner hat man durch st√§ndige Nutzung einen erh√∂hten Verschlei√ü und vorzeitige Reparaturen an den Fahrzeugen¬†sind die Folge.¬†

    Dar√ľber hinaus k√∂nnen die Busse die Schwellen ohne Tempodrosselung √ľberfahren. PKWs sind hingegen zum mehrfachen Beschleunigen und Abbremsen gezwungen. Auch aus √∂kologischer Sicht macht damit¬†die vorhandene Beruhigung keinen Sinn.

    Eine Projektgruppe soll hier Alternativen pr√ľfen.

    Neben den gebotenen Informationen kam auch der Meinungsaustausch nicht zu kurz. Gegen 21:30 verabschiedeten sich die Teilnehmer um einige Erkenntnisse reicher geworden.

    Thema: Aus dem Verein, Verkehr | Kommentare (0) | Autor:

    Ein sehr gelungener Abend!

    Donnerstag, 17. September 2009 0:11

    Mit R√ľcksicht auf die gef√ľllten Terminkalender der geladenen G√§ste begann unser zweiter Stammtisch am 15.09.2009 bereits um 17 Uhr.¬†

    Unserer Einladung zum Gespr√§ch und Informationsaustausch waren die Bundestagskandidaten unseres Wahlkreises Frau Dr. Lale Akg√ľn (SPD), Herr Dr. Michael Paul (CDU), Herr Matthias W. Birkwald (Die Linke) sowie Herr Karl-Heinz Daniel in Vertretung f√ľr Herrn Dr. Werner Hoyer f√ľr die FDP gefolgt.¬†

    Nachdem unser Vereinssprecher Michael Lorenz alle anwesenden B√ľrger und namentlich die G√§ste begr√ľ√üt hatte, folgte eine Vorstellungsrunde, in der die Parteienvertreter √ľber Biografisches und Politisches aus ihrem Werdegang berichteten.

    Im Anschluss leitete unser Gesch√§ftsf√ľhrer Heinz Riehn das inhaltliche Gespr√§ch ein, indem er unser Konzept zur Gestaltung der Umgehungsstra√üe und des Naherholungsgebiets darlegte. Es entwickelte sich eine angeregte Diskussion zwischen den anwesenden B√ľrgern und den Politikern, die sehr informativ und durch eine hohe Detailkenntnis aller Beteiligten gepr√§gt war.

    Zu einem zweiten gro√üen Themenkomplex, der uns sehr am Herzen liegt und den wir in unserem Programm unter Ma√ünahmen zur Verbesserung der Lebensqualit√§t zusammengefasst haben, nannte Michael Lorenz an diesem Abend den K√∂lnberg und m√∂gliche Ma√ünahmen zur Verbesserung seines Images, sowie den Kampshof und M√∂glichkeiten zu seinem Ausbau als B√ľrgerzentrum. Auch hier entstand eine rege, f√ľr alle Seiten bereichernde Diskussion.

    Gegen 19.00 Uhr mussten sich unsere politischen Gäste aufgrund weiterer Termine verabschieden. Es entwickelte sich darauf hin ein gelungener Stammtisch mit regem Meinungs- und Ideenaustausch, bis sich die Runde nach 21.30 Uhr auflöste.

    Als Fazit des Abends ist festzuhalten, dass alle Teilnehmer nach belebten Diskussionen und reichem Informationsaustausch die Veranstaltung verlie√üen. Wir B√ľrger konnten unsere Politiker hautnah erleben, aber auch die Politiker hatten wichtige pers√∂nliche Eindr√ľcke gewonnen und sicher auch die eine oder andere Information mitgenommen, die bis dahin so nicht bekannt war.

    Als Ergebnis unserer ersten Stammtischrunde konnten bereits 3 Projektgruppen gebildet werden, die in K√ľrze ihre aktive Arbeit aufnehmen werden und sich zu ersten Gruppengespr√§chen treffen werden.

    Wer Interesse hat hier mitzuarbeiten, kann sich bei der Geschäftsstelle unter info@info-afm.de oder aber telefonisch unter 02232/69188 melden.

    Unser nächster Stammtisch findet am 20. Oktober wieder um 19.00 Uhr statt.

    Thema: Aus dem Verein | Kommentare (0) | Autor:

    Stammtisch am 15.09.2009 um 17:00 Uhr

    Donnerstag, 10. September 2009 23:23

    Stammtisch am 15.09.2009

    Thema: Aus dem Verein | Kommentare (0) | Autor:

    Erster Stammtisch ein voller Erfolg

    Montag, 31. August 2009 1:21

    Der erste Stammtisch von aktiv f√ľr Meschenich hat am 24.08.2009 stattgefunden. Unser Sprecher Michael stellte zun√§chst kurz die Vereinsgr√ľnder und die Ziele des Vereins vor. Eine Konkurrenz zu anderen bestehenden Vereinen sei nicht beabsichtigt. Dies wird allein schon beim Vergleich der Satzungen deutlich. Danach erl√§uterte Gesch√§ftsf√ľhrer Heinz Riehn, wie der derzeitige Stand zur Planung der Ortsumgehung ist.

    Ratsmitglied Johannes Waschek √§u√üerte hierzu ‚Äě‚Ķ die Ortsumgehung wird 2014 fertig gestellt‚Äú¬†.¬†¬†

    Nach unserer Recherche ist dies ein¬†Termin, den die Verwaltung der Politik benennt. Ein realistischer Termin wird der von uns genannte Termin 2016 sein. Es w√§re nat√ľrlich sch√∂n, wenn es fr√ľher w√ľrde.

    Eines sollte uns in Meschenich wichtig sein, dass die Umgehung endlich gebaut wird. Wichtiger als 2014 oder 2016 ist die Frage, wie sich die Verkehrsbelastung zwischenzeitlich erhöht und die Bewohner durch Lärm und Emmissioonen beeinträchtigt. 

    Die Veranstaltung war mit √ľber 80 interessierten B√ľrgern besucht. Einige Vertreter aus der Politik wie Karsten M√∂ring (CDU), Mike Homann (SPD), Karl-Heinz Daniel (FDP) und Walter Wortmann (FW-KBB) waren sehr an der Arbeit unseres Vereins interessiert und w√ľnschten uns viel Erfolg dabei.¬†

    Vertreter der B√ľrger- und Vereinsgemeinschaft haben die Veranstaltung ebenfalls besucht. Hier wurden insbesondere kritische Stimmen zur Vereinsgr√ľndung laut.¬†¬†

    Nach 22:00 verlie√üen die letzten interessierten B√ľrger das Lokal. Die vielen positiven R√ľckmeldungen zu unserer Veranstaltung best√§rken uns darin, den richtigen Weg beschritten zu haben. Wir freuen uns schon auf den n√§chsten Stammtisch am 15.9.

    Thema: Aus dem Verein | Kommentare (0) | Autor:

    Komm zum 1. Stammtisch

    Freitag, 24. Juli 2009 1:22

    Regelmäßig treffen wir uns an jedem dritten Dienstag im Monat ab 19:00 in der Gaststätte Reiterhof, Engeldorfer Str. 120.

    Unser außerordentlicher 1. Stammtisch hat am

    Montag, 24. August 2009 ab 19:00, Gastst√§tte¬†„Reiterhof“,

    Engeldorfer Str. 120

    Köln Meschenich

     stattgefunden.

    Thema: Aus dem Verein | Kommentare (0) | Autor: