Infoabend ├╝ber die Belegung der GAG-Wohnungen in Meschenich

Nachdem es wochenlang Spekulationen ├╝ber die Belegung der Wohnungen in der Heinrich-Eberts-Str. gegeben hat, informierte die Stadt K├Âln auf Veranlassung von aktiv f├╝r Meschenich eV und der Stadtr├Ątin Frau Ross-Belkner am 7.9. in der Aula der Gemeinschaftsgrundschule Kettelerstr. ├╝ber die Vermietung. Ca. 70 interessierte B├╝rger folgten der Einladung.

Die Stadt hatte die Wohnungen von der GAG als Ganzes f├╝r die n├Ąchsten 15 Jahre angemietet. J├╝rgen Kube, Leiter der Wohnraumversorgung im st├Ądtischen Wohnungsamt und zwei Kolleginnen stellten die derzeitige Situation dar und gaben einen Ausblick ├╝ber die k├╝nftigen Absichten der Stadt. Kube betonte anfangs, dass niemand ein Fl├╝chtlingswohnheim oder eine Obdachloseneinrichtung errichten wolle. Es handele sich um normale Mietsh├Ąuser, die ├Âffentlich gef├Ârdert seien. Dadurch ist ein Wohnberechtigungsschein (WBS) erforderlich, der sowohl beim Wohnungsamt als auch in den Bezirksrath├Ąusern bei Vorliegen aller Unterlagen und Nachweis der Berechtigung schnell ausgestellt werden kann. 45% aller K├Âlner h├Ątten die Berechtigung, einen WBS zu erhalten (Infos hier). Er betonte, dass ihm daran gelegen sei, m├Âglichst viele Mieter aus Meschenich zu finden. Er gehe aber davon aus, dass auch Mieter aus den umliegenden Gemeinden bzw. aus dem Stadtbezirk dort einziehen werden. Es ist nicht daran gedacht, B├╝rger aus anderen Stadtteilen dorthin ziehen zu lassen. Die Stadt hatte in Ihrer Presseerkl├Ąrung folgendes verlautbaren lassen:

Bei der Belegung eines Neubauprojektes in der Heinrich-Eberts-Stra├če in K├Âln-Meschenich werden sowohl K├Âlner B├╝rgerinnen und B├╝rger mit dringendem Wohnungsbedarf (dieser richtet sich nach der Dringlichkeit im Wohnberechtigungsschein), als auch Wohnungssuchende aus dem Stadtteil oder angrenzenden Stadtteilen ohne h├Âhere Dringlichkeit ber├╝cksichtigt.

Dar├╝ber hinaus werden bei dem Neubauprojekt in der Heinrich-Eberts-Stra├če auch Gefl├╝chtete mit Daueraufenthaltsrecht oder Bleibeperspektive Ber├╝cksichtigung finden, sofern sie im Besitz eines Wohnberechtigungsscheines sind.

Von den ├╝ber 40 Wohnungen sind 21 2-Zimmer-Wohnungen, 8 3-Zimmer-Wohnungen, 5 4-Zimmer-wohnungen und 3 5-Zimmerwohnungen. Der Rest sind 1-Raumappartments.

Derzeit wohnt eine 8-k├Âpfige Familie mit Fl├╝chtlingshintergrund in einem der H├Ąuser. Sie hatten aufgrund einer Brandstiftung ihr zuhause im Pfarrheim von Rondorf verloren. Ein weiterer Mietvertrag f├╝r eine Familie aus Alt-Meschenich mit 5 Personen, die bisher in einer 3-Zimmerwohnung wohnten, wurde abgeschlossen.

Der Mietpreis betr├Ągt 6,25ÔéČ Kaltmiete zzgl. 3,00ÔéČ Nebenkostenvorauszahlung inkl. Heizung. Es wird stundenweise eine Hausmeisterbetreuung geben und in der Anfangsphase ein Vermietungsb├╝ro im Komplex.

Der Kinderspielplatz auf dem Gel├Ąnde wird nicht abgeschlossen und steht auch Besucherkindern zur Verf├╝gung. Gleichwohl betonte aktiv f├╝r Meschenich neben anderen Besuchern der Veranstaltung, dass der ├Âffentliche Spielplatz bald entstehen m├╝sse, da das Baugebiet ja schon seit einigen Jahren mit jungen Familien bewohnt sei. ┬áEs wurden noch andere Probleme des Baugebietes angesprochen (Stra├čenzustand, Beleuchtung, Kita- und Grundschulpl├Ątze, Sozialarbeiterbemessung und Streetworker). Herr Kube nahm die entsprechenden Fragen auf und versprach diese mit den zust├Ąndigen ├ämtern zu er├Ârtern. Er lud ferner alle Anwesenden ein, ihm pers├Ânlich zu berichten, wenn im Umfeld der GAG H├Ąuser Probleme entst├╝nden, damit er sich um deren Beseitigung k├╝mmern k├Ânne.

Alle interessierten Meschenicher k├Ânnen sich bei Vorlage eines WBS um eine Wohnung bewerben. Die entsprechenden Bewerbungsunterlagen gibt es im Sekretariat der Kettelerschule.

Nachfolgend ein Bericht der Rundschau dazu vom 08.09.2016.: beleg_gag_haeuser_meschenich

Tags »

Autor:
Datum: Donnerstag, 8. September 2016 10:49
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Aktuelles

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren.
Pingen ist momentan nicht möglich.

Kommentar abgeben