Beantragen Sie bei der Stadt Schutz vor L├Ąrm und Abgasen

Auf unserer Veranstaltung am 6.11. hatte Herr Sedlak dargelegt, das jeder Einzelne bei der Stadt Schutz vor L├Ąrm und Abgasen beantragen kann. Die Stadt m├╝sse dann auf jeden Einzelnen reagieren. Entsprechende Musterschreiben stellen wir unten zur Verf├╝gung.

Eines ist f├╝r direkte Anwohner und Berufst├Ątige an der Br├╝hler Landstr. Ein weiteres f├╝r die ├╝brigen Anwohner und Berufst├Ątigen, sowie ein Musterschreiben f├╝r Eltern mit Kinder in der Kita an der Br├╝hler Landstr.

Jeder sollte einzeln unterschreiben, also bitte keine Sammelunterschriften. Auch bei Ehepartnern bitte beide unterschreiben. Auch auf einen Eingangsnachweis sollte geachtet werden (z.B. Fax-Beleg, Einwurfeinschreiben, R├╝ckschein).

Wichtig ist:

  • Wenn Sie als Eigent├╝mer eine Grundst├╝cksrechtschutzversicherung haben: Dann sollten Sie den Antrag von Herrn Sedlak stellen lassen, der auch die Deckungszusage von Ihrer Versicherung einholt. Wir stellen gerne den Kontakt zu Herrn Sedlak her.
  • Sie haben keine Grundst├╝cksrechtschutzversicherung: Sie k├Ânnen den Antrag selbst stellen, das ist kostenlos. Teilen Sie uns bitte mit, dass sie einen Antrag gestellt haben.

Sollte dem Antrag widersprochen werden, muss der Antragsteller ├╝berlegen, ob er weitere Ma├čnahmen ergreift, dann eventuell mit anwaltlicher Hilfe. Dabei ist es g├╝nstig, wenn sich mehrere Betroffene zusammen tun, da dies einerseits schlagkr├Ąftiger wirkt und andererseits f├╝r den einzelnen kosteng├╝nstiger ist, wenn er keine Grundst├╝cksrechtschutzversicherung hat. Wenden Sie sich bei Eingang des Widerspruchs bitte direkt an uns, da Fristen zu beachten sind.

Muster f├╝r Anwohner und Berufst├Ątige an der Br├╝hler Landstr. rgl-antrag-Br├╝hler Landstra├če

Muster f├╝r Eltern mit Kindern in der Kita Br├╝hler Landstr. rgl-antrag-kind

Muster f├╝r Anwohner und Berufst├Ątige im ├╝brigen Meschenich┬árgl-antrag-meschenich

Tags »

Autor:
Datum: Mittwoch, 14. November 2012 13:05
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Aktuelles, Bezirksvertretung, Verkehr

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren.
Pingen ist momentan nicht möglich.

Kommentar abgeben